Bodenschonung

bodenschonende Holzernte

Das Thema Bodenschäden, verursacht durch den Einsatz von zu schweren Forstmaschinen auf falschen Böden oder zum falschen Zeitpunkt ist ein leidiges Dauerthema in der Forstwirtschaft. Darunter leidet die Vitalität des Waldes, des Wasserhaushaltes, das ganze damit verbundene System und zu guter letzt der Waldbesitzer und seine Nutzer.

Wir haben uns auf den forstlichen Einsatz von leichten und trotzdem sehr leistungsfähigen Maschinen wie dem Raupenforwarder FM4060 und deren Kombination spezialisiert. Dies erlaubt es uns in einfachem, nassen oder steilen Gelände eine  extrem bodenschonende und effiziente Lösung für die Holzernte anzubieten.

Mit einer maximalen Breite von 180 cm müssen für unsere kleinen Forstmaschinen keine oder nur schmale Rückegassen geschlagen werden. Die Bauweise der Maschinen (geringer Bodendruck durch wenig Gewicht und breite Raupen oder Räder) macht auch das Verlegen von Astteppichen unnötig und es entstehen trotzdem keine bleibenden Bodenschäden. Somit erleichtern sich die Aufräumarbeiten im Holzschlag erheblich, es fallen KEINE Wiederinstandstellungskösten an. Die schnelle Hydraulik macht ein effizientes Arbeiten auch bei mittlerer Bestandesdichte möglich. Alte Pferdewege oder schmale Fusswege können durch uns auch ohne eine kostenintensive Wegerneuerung wieder benutzt und befahren werden, dies ermöglicht uns eine hohe Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit, die auch Sie überzeugen wird.

Spezialholzerei

gartenholzerei & Rodungen

Wir führen Gartenholzereien, Abstuckungen und Baupaltzrodungen in schwierigem Gelände und den unzugänglichsten Gärten und Baustellen durch. 
Als Komplettanbieter führen wir alle  anfallenden Arbeiten von der Fällung/ Rodung bis zur   Holzverwertung, dem Stockfräsen und  der Ersatzpflanzung durch. Eventuelle Strassen- und Bahnsperrungen werden von uns organisiert und koordiniert. 

Effizienz, Kompetenz sowie ein hohes Sicherheitsbewusstsein zeichnet unser Team aus.

Landschaftspflege

Landschaftspflege

Lange Zeit wurde in den Hochmooren die „Streue“ in den Sommer- und Herbstmonaten gesammelt und im Winter mit dem Holzschlitten ins Tal transportiert. An diese Tradition haben wir uns mit einer neuen Idee herangewagt. Mit dem Raupenforwarder haben wir die Möglichkeit, im nassen und unwegsamen Gelände Arbeiten durchzuführen, ohne bleibende Schäden an dieser so wertvollen Natur oder Fahrspuren zu hinterlassen.

Mit einem grossräumigen Aufbau oder einem Kipper  und dem passenden Greifer können wir den Landwirten und Naturschutzbehörden eine  Möglichkeit bieten, Nass- und Grünflächen zu bewirtschaften.
Durch die vier breiten Raupen und das geringe Gewicht bildet der Raupenforwarder ein optimales Trägerfahrzeug für die vielseitigen Aufgaben in der Landschaftspflege und im Naturschutz. Sehr wenig Bodendruck und eine hohe Traktion an allen vier Raupen verhindern ein Aufreissen der Grasnabe auch bei mehreren Lastfahrten am gleichen Ort.